Wie wirksam ist ein Facelifting?

Die Reichen und Schönen aus Hollywood machen es uns vor – alle paar Jahre wird ein Urlaub gebucht und zurück von der Reise wirkt das Gesicht gute 10 Jahre jünger. Prominente verschweigen gerne, dass sie sich einem Facelifting unterzogen haben, um das biologische Alter optisch zu kaschieren. Durchaus können Facelifts tolle Ergebnisse erzielen und das jugendliche Aussehen wieder zurückbringen. Dennoch darf nicht verschwiegen werden, dass der operative Eingriff des Faceliftings nicht immer zum Vorteil des Gesichts erfolgt. Leider geht die Rhytidektomie, wie die Verjüngungsoperation auf Lateinisch heißt, oft mit einem Maskeneffekt einher, der das Gesicht unnatürlich und wenig attraktiv aussehen lässt.

Was passiert bei einem Facelifting?

[su_shop]Während der Operation werden die Hautmuskeln unter der Unterhaut gestrafft. Durch Zusammennähen von Muskelstrukturen sowie Gewebe definiert der Operateur die Gesichtszüge neu und fixiert diese mit Nähten. Die darüber liegende Haut wird straff gezogen; überschüssige Haut weggeschnitten. Unterschieden wird zwischen kleineren und größeren Eingriffen. Beim kleinen Facelifting wird lediglich unter der Haut gestrafft (z. B. durch Liquid-Lift, bei dem durch Unterspritzung oder durch Implantate aufgefüllt wird), so dass die Entfernung überschüssiger Haut nicht erforderlich ist. Diese Methode ist lediglich bei einem jungen Gesicht möglich, wird oft endoskopisch erledigt und führt zu schönen Ergebnissen.

Beim aufwendigen Facelifting werden große Schnitte durchgeführt; dementsprechend groß sind Operationsnarben und desto mehr Gesichtshaut muss entfernt werden. Die Schnittstellen und Nähte werden vornehmlich an weniger sichtbare Stellen platziert wie etwa Haaransatz oder Ohrenbereich.

Risiken beim Facelifting

Da es sich beim Facelifting um eine Operation handelt, besteht allgemeines Operationsrisiko (Komplikationen bei der Anästhesie, Schwellungen, Infektion, Narbenbildung usw.). Darüber hinaus gibt es spezifische Risiken bei der Gesichtsstraffung. Das Gesicht kann asymmetrisch werden, durch zu intensives Straffen stellt sich der Maskeneffekt ein oder Nervenäste werden beim chirurgischen Eingriff verletzt, so dass Muskelgruppen in Mitleidenschaft gezogen werden und die Gesichtsbewegungen nicht mehr natürlich aussehen.

Angesichts der Risiken und dem ungewissen Ausgang eines Faceliftings sind vernünftiger Lebenswandel, gesunde Ernährung und eine hochwertige Anti-Aging-Pflege für viele Frauen und Männer doch der attraktivere Weg, um den Zeichen der Zeit entgegenzuwirken.



Empfohlene Produkte

Sonderpreis
Biotulin Geschenkbox*
Biotulin Geschenkbox*
Biotulin Geschenkbox*
statt 89,25€
Sie sparen 22,31€
66,94€
Sonderpreis
Biotulin Supreme Skin Gel (15ml*)
Biotulin Supreme Skin Gel (15ml*)
Biotulin Supreme Skin Gel (15ml*)
statt 49,99€
Sie sparen 12,49€
37,50€
Sonderpreis
Daynite24+ (50ml*)
Daynite24+ (50ml*)
Daynite24+ (50ml*)
statt 69,99€
Sie sparen 17,49€
52,50€
Sonderpreis
HYDROLON Magic Loose Powder
HYDROLON Magic Loose Powder
HYDROLON Magic Loose Powder
statt 39,99€
Sie sparen 10,00€
29,99€
Sonderpreis
Bio Cellulose Maske (4er Box)
Bio Cellulose Maske (4er Box)
Bio Cellulose Maske (4er Box)
statt 49,99€
Sie sparen 12,49€
37,50€
Sonderpreis
eyeLASH XXL Wimpernserum
eyeLASH XXL Wimpernserum
eyeLASH XXL Wimpernserum
statt 45,00€
Sie sparen 11,25€
33,75€

Foto: benik.at / Fotolia

1 Kommentar zu „Wie wirksam ist ein Facelifting?“

  1. Theo Schumacher

    Danke für diese Anleitung zum Facelifting! Ich finde es auch gut, wenn man eine Operation vermeiden kann. Es finde es super, dass es viel mehr Optionen gibt.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pro Produkt erhalten Sie eine kostenlose Schutzmaske