Wellnessbad für die Sinne

Ein Wellnessbad Zuhause ist wie Urlaub
Durch ein Wellnessbad mit den richtigen Badezusätzen im Badewasser wird das Kanalsystem der Haut geöffnet und dazu angeregt überschüssige Säuren auszuleiten. Dies führt zu einer natürlichen Geschmeidigkeit und Vitalität der Haut. Durch den Verzicht von saurer Reizung sind basische Bäder für jeden Hauttyp zu empfehlen. Sogar empfindliche Haut profitiert von dieser Rezeptur. Die Haut wird wieder weich und geschmeidig, fettige Haut beruhigt sich und wird zusehends klarer.

Ein Wellnessbad Zuhause ist wie Urlaub

Wellness ist nicht nur toll für die Seele, sondern auch äußert wirkungsvoll für die Schönheit. Gönnen Sie sich deshalb ab und zu ein erholsames Wellnessbad, bei dem Sie den Körper im wohlig warmen Wasser entspannen und den Kopf genussvoll für eine Weile abschalten können. Diese tiefe Entspannung gibt Ihnen Kraft und lässt Sie bestens erholt aussehen.

Der perfekte Zeitpunkt für Ihr Wellnessbad

Damit Sie Ihr Wellnessbad ungestört und in vollen Zügen genießen können, ist der beste Zeitpunkt meistens am Abend, wenn der Alltagstrubel vorbei ist, die Kinder im Bett sind, der Haushalt versorgt ist und Sie sich ungestört Ihrem Wellnessprogramm widmen können. Schalten Sie das Handy ab und bereiten Sie das entspannende Wellnessbad vor. Schon die Vorbereitung auf das Entspannungsbad ist Teil der Wellness und darf deshalb zelebriert werden.

Erholsames Wellnessbad vorbereiten

Beheizen Sie das Badezimmer auf angenehme Temperatur und dämmen Sie nach Möglichkeit das Licht im Bad. Legen Sie Handtücher und kuschelige Kleidung bereit. Ideal ist ein Nackenkissen, damit Sie in der Wanne genüsslich entspannen können und der Nacken bequem entlastet wird. Nach dem Vollbad sollten Sie das Wellnessprogramm fortsetzen. Planen Sie einen gemütlichen Fernsehabend mit einem guten Film ein, lesen Sie ein tolles Buch oder entspannen Sie bei leiser Musik auf dem Sofa.

Tolle Badezusätze für das Entspannungsbad

Wählen Sie einen aromatischen Badezusatz für Ihr Wellnessbad. Badezusätze mit Hopfenblüte, Lavendel oder Melisse sind perfekt, um die innere Balance zu stärken und den Alltag hinter sich zu lassen. Die Zusätze für ein wohliges Vollbad können Sie einzeln oder als Mischung verwenden und als ätherische Öle oder getrocknete Blüten in das warme Badewasser gegeben werden. Zwei bis drei Esslöffel Olivenöl im Badewasser pflegen die Haut und versorgen mit wertvollen Vitaminen. Die Wassertemperatur sollte zwischen 35 und 38 °C liegen, die Badezeit nicht länger als 20 bis 30 Minuten betragen, damit der Kreislauf nicht zu sehr belastet wird.

Wellness für Zuhause