Vitamin E

Ingredients containing vitamin E, natural minerals and dietary fiber, healthy nutrition

Vitamin E ist eine Sammelbezeichnung für eine Gruppe fettlöslicher Verbindungen mit vielen antioxidativen Aktivitäten. Diese sind in einer Vielzahl von Lebensmitteln wie Pflanzenölen, Getreide, Weizenkeimöl usw. enthalten und sogar in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich. Ihr chemischer Name ist Alpha-Tocopherol.

Vitamin E: Quellen, Nutzen und seine Mangelerscheinungen.

Seine Hauptfunktion besteht darin, dass es als Antioxidans wirkt und bei der Beseitigung der im Körper vorhandenen freien Radikale hilft, die die Zellen schädigen können. Es stärkt sogar das Immunsystem und verhindert die Blutgerinnung in den Arterien.

Es hat die Eigenschaft, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen und sogar deren Produktion zu verhindern.

Lassen Sie uns die folgenden Punkte diskutieren:

  1. Vitamin E-reiche Nahrungsmittel
  2. Vitamin E-Funktionen
  3. Vitamin E für die Haut
  4. Vitamin E für das Gesicht
  5. Vitamin E für Haare
  6. Vitamin-E-Mangelkrankheiten
  7. Vitamin E-Zusätze
  8. FAQ’s

Vitamin E-reiche Lebensmittel

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die reich an Vitamin E sind, wie pflanzliche Öle, Nüsse, Samen, Obst und Gemüse. Weizenkeimöl, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Erdnüsse, Spinat, Rübengrün, Kürbis, Paprika, Mango und Avocado sind ausgezeichnete Quellen und sollten in unserer Ernährung enthalten sein.

Vitamin E reichhaltige Lebensmittel
Vitamin E reichhaltige Lebensmittel

Das natürliche Vitamin E ist als d-alpha-Tocopherol bekannt und wird sogar synthetisch hergestellt. Seine synthetische Form wird dl-alpha-Tocopherol genannt.

Funktionen von Vitamin E

Vitamin E ist ein Antioxidans und hilft, Zellen vor Schäden zu schützen. Es ist fettlöslich und kann im Körper gespeichert werden und wird bei Bedarf eingesetzt. Es hemmt die Freisetzung von reaktiven Sauerstoffmolekülen, die bei der Oxidation von Fett und verschiedenen Reaktionen mit freien Radikalen entstehen.

  • Es verhindert die Blutplättchenaggregation und reduziert die Bildung von Blutgerinnseln in den herznahen Arterien.
  • Es gilt als sehr wirksam bei der Vorbeugung und Umkehrung verschiedener Komplikationen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Katarakt, Alzheimer-Krankheit und vielen anderen.
  • Es wird sogar beobachtet, dass Vitamin E die Abwehrkräfte des Körpers stimuliert und die zell- und humoralvermittelte Immunität stärkt und sogar die phagozytischen Aktivitäten erhöht.
JEZT LESEN:   Dinge, die man vor einem Besuch im Solarium wissen sollte

Vitamin E für die Haut

Vitamine und Mineralien sind wichtige Quellen für die Erhaltung der Gesundheit und des Aussehens der Haut. Abgesehen von der Gesunderhaltung der Haut ist sie sogar nützlich für die Behandlung verschiedener Krankheiten wie Akne, Psoriasis und Schäden durch Sonneneinstrahlung.

Es ist sogar vorteilhaft bei der Reduzierung von UV-Schäden auf der Haut und seine antioxidativen Eigenschaften helfen bei der Verhinderung von Zellschäden durch freigesetzte freie Radikale.

Vitamin E für das Gesicht

Die Verwendung von Vitamin E-Öl für das Gesicht hat sich bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen als sehr vorteilhaft erwiesen. Melasma, bei der dunkle Flecken im Gesicht zu sehen sind, kann mit Vitamin E behandelt werden. Es beugt Falten und altersbedingten Veränderungen, die im Gesicht auftreten, vor und erhöht sogar die Durchblutung des Gesichts.

Topisches Vitamin E kann zur Linderung trockener Lippen verwendet werden, da es den Zellumsatz erhöht und die Synthese neuer Zellen fördert.

Vitamin E für Haare

Es wurde behauptet, dass es verschiedene Vorteile von Vitamin E gibt, insbesondere für Haare. Seine antioxidativen Eigenschaften tragen dazu bei, den Zellumsatz zu erhöhen und damit das Haarwachstum zu fördern. Es reduziert den oxidativen Stress und die freien Radikale, die zum Absterben der in der Kopfhaut vorhandenen Haarfollikelzellen führen können. Auf diese Weise hilft es bei der Förderung einer gesunden Kopfhaut.

Es beugt sogar dem Haarausfall vor und spielt eine Rolle dabei, dem Haar wieder Glanz und Geschmeidigkeit zu verleihen.

Vitamin-E-Mangelkrankheiten

Ein Vitamin-E-Mangel kann auch durch eine genetisch bedingte Erkrankung namens Ataxie entstehen, und in diesem Zustand ist die Muskel- und Nervenkoordination beeinträchtigt. Dies tritt bei Säuglingen im Alter zwischen 5-15 Jahren auf.

JEZT LESEN:   Die beste Hautpflege für Sie

Sein Mangel kann sogar zu Krankheiten führen, die die Fettresorption verringern, da unser Körper es für die Fettresorption benötigt. Zu diesen Krankheiten gehören Lebererkrankungen, zystische Fibrose, hämolytische Anämie, hämorrhagischer Schlaganfall usw.

Niedrigere Vitamin E-Spiegel können zu Muskelschwäche, Koordinations- und Geh-Schwierigkeiten, Taubheit, Sehstörungen und immunsystem bezogenen Problemen führen.

Vitamin E-Ergänzungen

Vitamin E ist äußerst wichtig für eine starke Immunität und gesunde Haut und Augen. Es liegt sogar in Form von Nahrungsergänzungsmitteln vor und schützt die Zelle vor Schäden. Die mit diesen Ergänzungen verbundenen Risiken sind jedoch noch immer nicht klar.

Die Menschen konsumieren diese Nahrungsergänzungsmittel in der Hoffnung, dass antioxidative Vitamine bei der Bekämpfung und Vorbeugung von Krankheiten wie Brustkrebs, Herzkrankheiten, Grauer Star und vielen anderen Krankheiten helfen können. Die meisten Vitamin-E-Präparate werden jedoch zur Behandlung von Vitamin-E-Mangel im Körper verwendet.

Man sollte sich vergewissern, dass vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ärztlicher Rat eingeholt werden muss, da diese Nahrungsergänzungsmittel verschiedene gesundheitliche Vorteile haben können, aber ihre Dosis sollte begrenzt werden.

Vitamin E ist ein sehr starkes Antioxidans und verhindert sogar Schäden durch die UV-Strahlen der Sonne. Bei topischer Anwendung nährt es die Haut und schützt sie vor der Schädigung durch freie Radikale.

Gesunde Lebensmittel enthalten also eine gute Menge an Vitamin E, und es zeigt sich, dass die meisten Menschen keine Nahrungsergänzungsmittel benötigen, aber wenn die Person Nahrungsergänzungsmittel verwendet, muss man vor der Anwendung ärztlichen Rat einholen.

FAQ’s

Wie verwendet man Vitamin-E-Kapseln im Gesicht?

Diese Kapseln sind für ihre feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt, und sie können sogar als tolle Nachtcremes dienen. Die Anwendung von Vitamin E-Öl mit Ihren normalen Nachtcremes kann sehr vorteilhaft sein, da es als Serum wirkt und Ihrem Gesicht viel Feuchtigkeit spendet.

JEZT LESEN:   Zucker – was beeinflusst er?

Verursacht Vitamin E Akne?

Abhängig von Ihrem Hauttyp kann jedes kosmetische Produkt, das Sie verwenden, zu Akneausbrüchen führen. Bei Vitamin E hängt es jedoch von der im Produkt enthaltenen Formulierung ab.

Wenn Sie fettige oder zu Akne neigende Haut haben, kann die Verwendung von Produkten, die Vitamin E auf Schwerölbasis enthalten, zu häufigen Ausbrüchen führen. Es liegt also nicht daran, dass Akne ein wenig auftreten kann, sondern es hängt von der im Produkt verwendeten Formulierung ab.

Wie wird Vitamin E auf das Gesicht aufgetragen?

Die Anwendung von Vitamin E im Gesicht ist sehr einfach und erfordert nur wenige Eingriffe. Zunächst wird das serumhaltige Vitamin E mit Hilfe der Finger auf das Gesicht aufgetragen. Dann reiben Sie Ihr Gesicht in kleinen kreisenden Bewegungen ein, um die Durchblutung zu steigern und das Serum im Gesicht zu verteilen.

Es spielt eine sehr wichtige Rolle, um unserer Haut Feuchtigkeit zuzuführen und altersbedingten Veränderungen vorzubeugen.

Kann ich täglich Vitamin-E-Kapseln essen?

Die Einnahme von Vitamin-E-Kapseln ist für die meisten gesunden Menschen unbedenklich, und sie haben keine Nebenwirkungen, wenn sie in der richtigen Dosis, wie vom Arzt empfohlen, eingenommen werden. Wenn diese Kapseln jedoch mehr als erforderlich eingenommen werden, können bestimmte Komplikationen auftreten.

 

 

Artikel Inhalt

Abonniere unseren Newsletter, um unsere tollen Angebote nicht zu verpassen!

Aktuell im Shop