Beauty Blog

Sommer Must-Haves

Sommer

Sommer Must-Haves

Es gibt das eine oder andere Kleidungsstück, was im Sommer in keinem modebewussten Kleiderschrank fehlen sollte. Hübsch, aber gleichzeitig praktisch ist hier wichtig! Es gibt viele Kleidungsstücke, die nicht nur stylisch sind sondern gleichzeitig zum Beispiel die Haut vor der Sonne schützen.

 

Sommerkleider

Lange, luftige Kleider sind nicht nur sehr bequem und sommerlich, gleichzeitig schützen sie die Haut vor der Sonne. Die Figur rückt in den Hintergrund dafür strahlt das Kleid mit und ohne Muster umso mehr. In diesen Kleidern kann man sich nur wohlfühlen, denn es fühlt sich wie ein Hauch von nichts an, obwohl der Körper sehr gut bedeckt ist. Bei Maxikleidern ist es auch praktisch, dass es egal ist, welche Schuhe du trägst, da die Kleider bodenlang sind und so gut wieder jeder Schuh lässt sich dazu kombinieren. Besonders bei großen Frauen wirken die Maxikleider sehr gut. Midikleider sehen zum Beispiel toll an kleineren Frauen aus, denn das lässt sie etwas größer wirken.

 

Sandalen mit anatomisch geformten Fußbett

Klingt vielleicht nicht so hübsch, jedoch sind diese Sandalen der absolute Hingucker und gleichzeitig schonen sie den Fuß. Man kann stundenlang mit ihnen gehen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben oder Schmerzen zu bekommen. Es gibt sie in vielen Farben und auch in vielen metallischen Tönen, was in 2018 total angesagt ist. Außerdem kann man ganz einfach in sie reinschlüpfen, was noch mehr für sie spricht.

 

Sonnenhut

Ein Sonnenhut sieht nicht nur richtig modebewusst aus, sondern schützt auch noch vor der Sonne. Die Kopfhaut kann keinen Sonnenbrand abbekommen, der größte Teil der Haare ist vor der Sonne geschützt und auch die Gefahr vor einem Sonnenstich ist wesentlich geringer.

 

Sonnenbrille

Jeder von uns besitzt eine und es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben. Groß, klein, rund, eckig oder verspiegelt, doch worauf sollte man beim Kauf einer guten Sonnenbrille achten? Eine Sonnenbrille schützt die Augen vor den UV-Strahlen der Sonne, denn wenn man direkt ohne Sonnenbrille in die Sonne schaut, dann zerstören die Strahlen unsere Netzhaut. Die Augen reagieren sofort darauf, indem die Pupillen sich verengen, wir blinzeln und kneifen die Augen zu und dennoch dringen die UV-Strahlen bis auf unsere Netz- und Hornhaut. Beim Brillenkauf sollte man auf das CE-Label auf dem Bügel achten, denn dann ist die korrekte Einhaltung der EU-Sicherheitsstandards garantiert.

Weiterhin ist auch der Blendeschutz der Sonnenbrille wichtig:

Kategorie 0:hat eine Lichtdurchlässigkeit von 80-100%.

Kategorie 1:lässt 43-80% durch, sodass man solche Sonnenbrillen gut an bedeckten Tagen tragen kann.

Kategorie 2:filtert 60-80% des Lichts, weshalb diese Sonnenbrillen sich sehr gut für unsere Breitengrade eignen.

Kategorie 3:Im südlicheren Bereich oder beim Wassersport sollte man zu diesen Sonnenbrillen greifen, da sie 82-92% des Lichts absorbieren.

Kategorie 4:hier können nur 3-4% durchdringen, weshalb sie sich für unsere Breitengrade nicht eignen. Sie eignen sich jedoch im Hochgebirge und auf Gletschern, da sie ein sehr dunkles Glas haben.

 

Jeansrock

Jeansrock ist in 2018 auf alle Fälle wieder ganz vorne dabei. Egal, ob ganz normal, mit Patches oder distressed. Von wegen old school, der neue Jeansrock sitzt etwas höher, oftmals auch High-waist und ist dafür aber etwas kürzer geschnitten. Was kann man dazu tragen? Eigentlich alles! Ein normales T-Shirt, die weiße Bluse oder auch einen schicken Blazer. Besonders lässig sieht es aus, wenn er mit Sneakern kombiniert wird.

 

Badeanzug

Schon in 2017 hatten sie ihr großes Comeback: die Badeanzüge. Was früher für spießig gehalten wurde, trägt jetzt fast jeder. Natürlich hat sich auch vieles verändert, wie Form, Schnitt und kleine Besonderheiten. Es ist kein stumpfer Badeanzug mehr, sondern es gibt ihn mit Schnürung, mit Cutouts oder ohne Träger.

 

Bauchtaschen

Ja, Bauchtaschen sind wieder im Trend! In neuen Farben und neuen Formen begrüßen sie uns. Sie sehen nicht nur sehr schick aus, sondern sind auch sehr praktisch. Nicht immer hat man Platz für sein Handy und Geld, jedoch geht es auch nicht ohne aus dem Haus. Eine Tasche ständig mitzuschleppen, mit der Angst, dass man sie irgendwo vergisst oder sie geklaut wird, ist auch nicht das Wahre. Dafür sind die Bauchtaschen perfekt, denn sie sind klein, haben jedoch genug Platz für das Nötigste und gleichzeitig sehen sie sehr stylisch aus. Man muss auch keine große Angst haben, dass Dinge aus ihr geklaut werden, denn wie der Name schon verrät, man trägt sie vorne am Bauch.

 

Sneaker

Wie immer sind Sneaker sehr beliebt, aber auch zurecht: sie sind sehr bequem, tun nicht weh und sehen dazu noch cool aus. Egal, ob ein Sommerkleid, ein Rock oder eine Shorts, die Sneakers gehen immer. Besonders etwas klobige, größere Sneaker sind zur Zeit sehr beliebt, denn das lässt den Look etwas lässiger wirken. Auch weiße Sneaker sind immer wieder ganz vorne mit dabei, denn sie lassen sich zu allen möglichen Farben und Mustern kombinieren.

Kurze Shorts mit eingelegten Falten und Bindegürtel

Sie sitzen schön weit, sodass man ein lockeres, luftiges Tragegefühl hat und gleichzeitig sehr hoch, das versteckt den Bauch. Mit dem Bindegürtel kann man sie perfekt anpassen, sodass sie auf alle Fälle nicht rutscht oder den Bauch einengt. Zudem sehen sie sehr elegant aus, weshalb sie sich auch mal für schickere Anlässe eignen.



*Biotulin Supreme Skin Gel 100ml, 333,27 € / Daynite24+ 100ml, 138,00 € / UV30 Daily Skin Protection Creme 100ml, 175,55 €
**Senden Sie uns einfach den ungeöffneten Artikel zurück


Ohne Parabene. 100 % natürlich. Für alle Hauttypen geeignet. Keine Tierversuche.

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten