Pinsel 101 2

Pinsel 101

Pinsel 101

Blending-Brush, Kabuki und Tapered-Puder-Pinsel? Das sind Begriffe, die nur wenige ausführlich kennen und meistens ist die richtige Benutzung nicht bekannt für diese Pinsel. Es gibt sehr viele Schminkpinsel in den verschiedensten Formen und Farben, weshalb das oftmals zur Verwirrung führt und man nicht mehr weiß, welcher Pinsel für was geeignet ist. Gleichzeitig gibt es auch von Lidschattenpinseln mehrere Ausführungen. Nicht jeder Pinsel ist nur für das geeignet, was sein Name uns sagt, denn einige Pinsel, wie zum Beispiel den Eyeliner-Pinsel oder den Fächer-Pinsel kann man für mehrere Dinge anwenden, die ihr nun in diesem folgenden Blogbeitrag erfahrt.

Puder-Pinsel

Der Puder-Pinsel eignet sich, wie der Name schon verrät, für Puder. Egal, ob für kompakt oder loses. Er hat einen großen Kopf und sehr weiche, lange Haare, weshalb er sich auch zum Auftragen des Bronzer eignet.

Tapered-Puder-Pinsel

Dieser Pinsel ist kegel- oder eiförmig, sodass er spitz zuläuft und auch festgebunden ist. Er eignet sich für die präzise Anwendung von Puder. Zum Beispiel für die punktuelle Anwendung von mattem Puder, die nur im Bereich der Nase oder T-Zone angewendet werden soll, ohne das andere Finish des Make-ups zu verändern. Gleichzeitig kann man ihn auch für die Verwendung für Bronzer, Highlighter oder Rouge anwenden, da man mit diesem Pinsel die einzelnen Partien sehr gut herausarbeiten und hervorheben kann.

Kabuki-Pinsel

Der Kabuki-Pinsel ist ursprünglich für das schwere, aber gleichmäßige Make-up von den Schauspielern am traditionellen japanischen Kabuki-Theater gedacht, doch mittlerweile schmückt er viele Badezimmer, da man ihn praktischer Weise hinstellen kann durch den Griff. Er eignet sich für Puder und auch den Bronzer.

Rouge-Pinsel

Der Rouge-Pinsel hat meistens eine schräge Form, sodass der Rouge punktuell aufgetragen werden kann, jedoch gibt es auch einige mit einer runden Form. Dieser Pinsel eignet sich ebenfalls um den Bronzer aufzutragen.

Stippling-Pinsel

Unter anderem auch „Duo-Fibre-Pinsel“ genannt, ist er vielseitig einsetzbar. Das Besondere an diesem Pinsel ist, dass er zwei verschieden lange Härchen-Längen hat. Unten ist der Pinsel sehr dicht und oben sind die helleren, feineren Haare, die sehr dünn gesetzt sind. Hier ist egal, ob flüssiges Make-up, Mineral-Make-up oder Puder, mit dem Pinsel lässt sich alles gut auftragen, ohne dass das Make-up wie eine Maske aussieht. Man sollte es dann in kreisenden Bewegungen auftragen und darauf achten, dass man nicht zu viel Produkt auf dem Pinsel hat.

JETZT LESEN  Was Sie über Fadenlifting wissen müssen

Foundation-Pinsel

Logischer Weise trägt man mit dem Foundation-Pinsel die Foundation auf, denn für flüssige oder cremige Make-ups eignet der Pinsel sich sehr gut, da er relativ flach ist. So kann man präzise und streifenfrei das Make-up auftragen. Auch in die Ecken bei Nase und Augenwinkeln eignet er sich, da man hier die kleine, flache Seite verwenden kann.

Concealer-Pinsel

Die Härchen beim Concealer-Pinsel sind fester gebunden und er ist nicht so weich, wie zum Beispiel bei einem Lidschattenpinsel. Dadurch kann der flüssige Concealer sehr präzise aufgetragen und auch eingearbeitet werden. Egal, ob man lieber einen kleineren oder größeren Pinsel bevorzugt, beide eignen sich sehr gut, um die Schatten unter den Augen zu kaschieren.

Lidschatten-Pinsel

Von Lidschatten-Pinseln gibt es relativ viele verschiedene Arten, da man mit ihnen unterschiedliches erreichen kann. Die klassische Form ist die oben leicht runde und wie ein Puder-Pinsel in klein, sodass man den Lidschatten gut verteilen und verblenden kann. Man kann hiermit auch punktuell seinen Highlighter auftragen, sodass er sehr gut zur Geltung kommt.

Blender-Pinsel

Er gehört zu den Lidschattenpinseln, denn mit diesem Pinsel kann man Lidschatten-Make-up sehr gut verblenden. Er ist sehr fluffig und weich, sodass man die Farbe sehr gut verteilen kann.

Eyeliner-Pinsel

Dieser Pinsel ist sehr fein und geknickt, sodass man den flüssigen, pudrigen oder auch cremigen Eyeliner perfekt auftragen kann. Durch die geknickte Form kann man die Hand auf dem Gesicht ablegen, damit man den Eyeliner nicht verwackelt und dieser sehr präzise wird. Zweckentfremdet kann man ihn aber auf für kleine Narben, Pickel oder Pigmentflecken benutzen, die man abdecken möchte. Einfach einen festeren, cremigen Concealer mit dem Eyeliner-Pinsel verwenden und die gewünschte Stelle damit leicht abdecken, denn so entsteht ein sehr natürliches Ergebnis.

Fächer-Pinsel

Auch diesen Pinsel kann für mehrere Sachen anwenden durch seine fächerartige Form: entweder man trägt man mit ihm den Highlighter auf oder man benutzt ihn, um den Staub der Lidschattenreste unter den Augen wegzumachen.

JETZT LESEN  Beauty-Tipps für den Alltag

Highlighter-Pinsel

Der Highlighter Pinsel ist ein mittelgroßer Pinsel, der sehr weich und dennoch präzise ist, sodass man den Highlighter sehr gut über den Wangenknochen auftragen kann, jedoch eignet er sich meistens nicht für kleine Stelle wie zum Beispiel unter den Augenbrauen.

Bronzer-Pinsel 

Hierfür gibt es einen sehr flachen, aber breiten Pinsel mit relativ fester Bindung der Härchen, sodass man den Bronzer oder auch die Kontur großflächig, aber trotzdem präzise und verblendet unter den Wangenknochen oder an der Nase auftragen kann.

Lippen-Pinsel

Für die Lippen eignet sich ein besonders flacher, kleiner Pinsel, sodass man mit ihm den Lippenstift oder Lipgloss aber auch Lipliner sehr präzise auftragen kann. Gerade bei Lippen ist es sehr schwer, die Form der Lippen nachzumalen und zu perfektionieren.

Augenbrauen-Pinsel

Mit dem Augenbrauen-Pinsel trägt man das Augenbrauenprodukt auf, welches mit einem Pinsel sehr präzise und fein aufgetragen werden kann. Entweder in feinen, zarten Strichen, sodass es echten Augenbrauenhärchen ähnelt oder eher großflächig, um Lücken der Augenbrauen auszugleichen.

Augenbrauen-Bürste

Pinsel 101 3
Das Puder für den perfekten Teint – Jetzt kaufen

Dieser Pinsel gleicht dem Applikator der Mascara, weshalb es sich perfekt zum Trennen und Kämmen der Wimpern eignet. Hauptsächlich dient er aber beim Augenbrauen-Make-up, denn hiermit kann das aufgetragene Make-up sehr gut verblenden, sodass es sehr natürlich aussieht.

Beautyblender

Der eiförmige Beautyblender ist ein besonderer Schwamm mit dem man sein Make-up sehr gut verteilen und verblenden kann. Das Make-up sieht danach viel natürlicher aus. Auch den flüssigen Concealer kann man mit dem Beautyblender einarbeiten. Am besten feuchtet man ihn etwas an, denn dann lässt sich die Foundation viel einfacher verteilen.

Make-up-Schwämmchen

Das Make-up-Schwämmchen hat kleine Unterschiede zum Beautyblender, denn es ist viel fester und nicht so fluffig. Auch hiermit kann man das Make-up verteilen und einarbeiten, aber auch zum Baking kann man diese benutzen.

Wimpernzange

Eine Wimpernzange ist ein Tool, um den Wimpern noch mehr Schwung zu verleihen. Man biegt sie vorsichtig in Form, sodass sie viel voluminöser wirken. Man setzt die Wimpernzange an den Wimpernkranz an, drückt sie etwas an und hält es für wenige Sekunden an, sodass ein schöner Schwung entsteht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 5%-Rabatt-Code!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 5%-Rabatt-Code!

*Gilt nur für die erste Bestellung nach Anmeldung für unseren Newsletter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden und Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.