Hyaluron

Hyaluronsäure wirkt gegen Falten

Das Wichtigste zuerst:  Anders als viele denken, ist Hyaluron bzw. die Hyaluronsäure ein 100%iges Naturprodukt und im menschlichen Körper vorhanden!

Hyaluron ist neben  Spilanthol und dem Extrakt aus der Pflanze  Imperata Cylindrica  der Dritte wichtige Inhaltsstoff in Biotulin, der Anti-Aging Pflege aus dem Hause von MyVitalSkin, zur Verhinderung und Verminderung von Falten.

Hyaluronsäure  ist eine gelartige, durchsichtige Flüssigkeit, die von unserem Körper selbst hergestellt wird. Sie ist wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes, von Knorpel und Gelenkflüssigkeit. In über 50 Prozent der Haut steckt der Wirkstoff gegen Falten. Das Hyaluron kann sehr große Mengen Wasser im Körper binden. Um genau zu sein, das bis zu 6000-Fache, also sechs Liter Wasser pro Gramm! Schwer vorzustellen? Dann lesen Sie sich das heir einmal durch:

Hyaluron wirkt gegen Falten

Der Glaskörper des menschlichen Auges z. B. besteht zu 98 Prozent aus Wasser, das an nur zwei Prozent Hyaluronsäure gebunden ist.

Diese erstaunlichen feuchtigkeitsspendenden und feuchtigkeitsbindenden Eigenschaften machen den Power-Wirkstoff Hylaron nachweislich zu einem wahren Multitalent in Sachen Anti-Aging: Die Faltentiefe verringert sich bei regelmäßiger Anwendung maßgeblich und ebnet dadurch das gesamte Erscheinungsbild der Haut.

"Gutes Produkt, die Faltentiefe ist sichtbar gemindert

Ich kann dieses Produkt wirklich empfehlen, bei mir hat es definitiv Wirkung gezeigt! Benutze nichts anderes mehr..."

Ina W. - 32 Jahre aus Köln

Etwa ab dem 25. Lebensjahr leeren sich die Hyaluron-Depots im Körper allmählich auf natürliche Weise. Die hauteigene Produktion kommt nicht mehr nach – Sie merken es daran, dass die Spannkraft der Haut langsam nachlässt. Ab 40, wenn die Haut generell weniger Feuchtigkeit speichert, können sich tiefere Falten abzeichnen. Es ist also gut, frühzeitig der natürlichen Hautalterung entgegen zu wirken.

Eine Studie der Uni Hamburg belegt, dass die Haut durch Hyaluronsäure-Injektionen mehr Spannkraft erhält. Allergien sind bei dem hauteigenen Stoff eher selten bis nahezu unbekannt.