Gefährliche Schönheit

Gefährliche Schönheit: Großbritannien will Botox und Lippenfüller für Teenager verbieten.

Gefährliche Schönheit: Großbritannien will Botox und Lippenfüller für Teenager verbieten.

Kosmetische Behandlungen können Teenager dem Risiko von Infektionen, Narbenbildung, Gewebetod und sogar Erblindung aussetzen, warnen Befürworter.

Britische Politiker forderten am Freitag ein Verbot von Lippenfüllern und Botox für Menschen unter 18 Jahren, da sie befürchten, dass Reality-TV-Stars aus Shows wie Love Island einen Anstieg von Schulmädchen mit riskanten Gesichtsinjektionen fördern.

Sie sagten, es sei empörend, dass Kinder auf legale Weise kosmetische Behandlungen erhalten könnten, was sie dem Risiko von Infektionen, Narbenbildung, Gewebetod und sogar Blindheit aussetze.

Politiker berichteten von Mädchen, die nach Komplikationen kurz vor einer Teilamputation ihrer Lippen standen, und forderten eine stärkere Regulierung eines Sektors, den Branchenexperten als “frei für alle” bezeichneten.

Gefährliche Schönheit 1 Gefährliche Schönheit
Laura Trott: Spritzen – Das darf nicht so weitergehen – Foto: Wikipedia CC3.0

“Wir müssen die gefährlichen und unnötigen nicht-medizinischen Verfahren stoppen, die das Leben von Kindern ruinieren können”, sagte die konservative Parlamentarierin Laura Trott, die einen Gesetzentwurf anführt, der die Bereitstellung von Botox und Füllstoffen für Menschen unter 18 Jahren unter Strafe stellen soll.

Sie sagte, eine Umfrage habe ergeben, dass 100.000 Menschen unter 16 Jahren kosmetische Behandlungen erhalten hätten.

“Das Fehlen einer gesetzlichen Altersgrenze für Botox und Dermalfüller bedeutet, dass jeder 15-Jährige in ein Geschäft gehen und sich die Lippen von jemandem ohne jegliche Qualifikation injizieren lassen könnte”, sagte Trott vor dem Parlament.

“Das darf nicht so weitergehen”.

Die Parlamentarier machten den Einfluss der sozialen Medien für die Normalisierung der kosmetischen Behandlungen unter den Jugendlichen verantwortlich, als sie ihre Unterstützung für die Gesetzesvorlage zum Ausdruck brachten.

Beschwerden über verpfuschte Behandlungen haben laut Save Face, einem nationalen Register akkreditierter Ärzte, das sich für eine strenge Regulierung einsetzt, sprunghaft zugenommen.

JEZT LESEN:   Verjüngungskur für die Gesichtshaut

Direktorin Ashton Collins sagte, dass die Begeisterung für Lippenauffüllungen von Einflussgrößen aus den sozialen Medien und Prominenten aus Shows wie Love Island und Keeping Up With The Kardashians vorangetrieben werde.

Sie sagte, skrupellose Praktiker überfluteten die sozialen Medien mit unfassbar günstigen Angeboten für Mehrfachbehandlungen, die “Kim Kardashian-Pakete” und “Kylie Jenner-Pakete” genannt wurden, neben Bildern der Prominenten.

“Das ist so, so gefährlich”, sagte sie der Thomson Reuters Foundation.

“Mädchen denken, dass dies risikofreie Behandlungen sind, wie z.B. sich die Nägel oder Haare machen zu lassen, obwohl es sich in Wirklichkeit um ernsthafte medizinische Behandlungen handelt, die schreckliche Dinge verursachen könnten, wenn sie schief gehen.”

Collins sagte, dass soziale Medienfilter, die Mädchen so aussehen lassen, als wären sie operiert worden, sie auch dazu ermutigen, sich behandeln zu lassen, damit sie ihren gefilterten Bildern ähnlicher sehen.

Save Face erhielt 2019 45 Beschwerden über verpfuschte Eingriffe bei unter 18-Jährigen, gegenüber neun im Jahr 2018. Die jüngsten Mädchen waren 15 und fast alle hatten ihre Behandlungen über soziale Medien gefunden.

Insgesamt erhielt Save Face im letzten Jahr 1.617 Beschwerden, von denen die meisten ungeschulte und nicht versicherte Ärzte betrafen.

Die Bestimmungen in vielen europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten sind weitaus strenger als in Großbritannien, wo Collins sagte, jeder könne sich eine Spritze nehmen, ein YouTube-Video ansehen und sich selbständig machen.

Obwohl Botox hauptsächlich von älteren Frauen verwendet wird, wird die Anti-Falten-Behandlung bei sehr jungen Frauen immer beliebter, die sich davon eine Vorbeugung gegen Falten erhoffen.