Beauty Blog

Augenbrauen 101

Augenbrauen

Augenbrauen 101

Augenbrauen machen sehr viel im Gesicht aus, weshalb auch immer wieder viel Wert auf die Form der Augenbrauen gelegt wird. „Ausreißer“ werden entfernt, die Form wird mit Schminke nachgezeichnet und wer helle Augenbrauen hat, färbt sie auch gerne, da es oftmals vom Weiten aussieht, als hätte man keine, da die Härchen so fein und hell sind. Stift, Pomade, Gel, Puder und so weiter… die Auswahl an Augenbrauenprodukten ist riesig. Es gibt auch Trends wie die Augenbrauenschlitze, die dann etwas ganz Außergewöhnliches sind. Dünn, dick, kurz, lang – auch hier ändern sich die Trends über die Jahre hinweg.

Es gibt auch viele verschiedene Methoden, wie man seine Augenbrauen wieder in Form bringen kann, wie zum Beispiel das allseits bekannte Zupfen, Waxing oder das Threading.

 

Methoden, um die Augenbrauen in Form zu bekommen

Hierbei kann man sich aussuchen, ob man zum Kosmetikstudio, Friseur geht oder es vielleicht sogar selbst versucht. Man brauch für die Augenbrauen ein ruhiges Händchen und es ist auch schwierig, die richtige Form für das eigene Gesicht zu finden, weshalb es sich empfiehlt, das erste Mal es professionell machen zu lassen, sodass man am später nur noch die „Ausreißer“ entfernen muss und nicht die Augenbrauenform bestimmen muss.

 

Zupfen

Beim Zupfen benutzt man eine Pinzette, um die Haare an der Wurzel rauszuziehen. Diese Methode eignet sich sehr gut, wenn die Augenbrauen schon in Form sind, jedoch kleine Härchen schon nachgewachsen sind und man nur diese entfernen will, damit die Augenbrauenform nicht komplett verloren geht. Diese Methode eignet sich auch sehr gut für die Anwendung zu Hause und gleichzeitig ist sie auch sehr präzise.

 

Waxing

Diese Methode ist sehr schnell, jedoch nichts für Menschen mit sensibler Haut. Heißes Wachs wird auf einen (Stoff-)Streifen gegeben, der dann auf die Stelle draufgelegt wird, wo die Haare entfernt werden sollen und wird dann mit einem Ruck wieder abgezogen, sodass die Härchen am Wachs kleben bleiben. Der Vorteil hierbei ist, dass die Härchen langsamer nachwachsen und es sehr schnell geht, jedoch ist es auch nicht sehr präzise und der Schmerzfaktor ist schon etwas höher für den Moment.

 

Threading

Bei dieser Methode werden die Härchen mit einer speziellen Fadentechnik entfernt, weshalb man das am besten bei einer gelernten Kosmetikerin machen lässt. Auch diese Methode ist wieder sehr präzise, da man selbst kürzeste Haare erwischt. Hautirritationen sind hier sehr selten und der Schmerzfaktor ist mittel.

 

Laser

Geeignet für die permanente Entfernung von den Härchen, da der Laser die Haarwurzeln zerstört, sodass die Härchen mehrere Jahre nicht mehr nachwachsen.

 

Augenbrauenprodukte

Die Auswahl ist riesig und oftmals weiß man auch gar nicht, welches Produkt sich besser für einen eignet. Mit einem Augenbrauenstift lassen sich zum Beispiel feine Augenbrauenhärchen gut nachzeichnen, sodass man Lücken füllen kann und gleichzeitig erhält man ein sehr natürliches Ergebnis. Auch das Augenbrauengel trägt man auf die Augenbrauen auf, sodass es etwas Farbe abgibt und die Augenbrauen auf natürliche Weise etwas voller wirken.

Ein Augenbrauenpuder lässt die Augenbrauen viel dichter aussehen. Hier kann man selbst entscheiden, wie natürlich man es aufträgt und verblendet.

Dann gibt es auch noch eine Pomade, die mehr für unnatürliche Augenbrauen verwendet wird, da man mit ihr die perfekt geschminkten Augenbrauen zaubern kann. Gleichzeitig hält sie auch sehr lange auf den Augenbrauen und verschmiert nicht so schnell.

 

Wer sich nicht ständig die Augenbrauen nachschminken will, für den gibt es auch andere Methoden.

 

Färben

Das Färben kann man entweder beim Friseur oder Kosmetikstudio machen lassen, jedoch kann man das auch selbst von zu Hause aus machen. Für eine kurze Zeit wirken so die Augenbrauen voller, da auch kleine heller Härchen Farbe abbekommen. Jedoch wachsen die Haare nach und die Farbe verblasst, weshalb man sie regelmäßig färben muss, um das Ergebnis auf Dauer zu behalten.

 

Microblading

Das Microblading ist eine dauerhafte Methode, die mehrere Jahre anhält. Mit feinen Nadeln, die sich „Blades“ nennen, werden per Hand kleine Augenbrauenhärchen gezeichnet. Diese Methode bringt leichte Schmerzen mit sich, die doch durch eine Betäubungscreme gemindert werden können. Gleichzeitig ist sie sehr präzise, weshalb man ein sehr natürliches Ergebnis erhält, sodass man jeden Morgen mit den perfekten Augenbrauen aufwacht. So lassen sich Lücken auffüllen, die Augenbrauen verdichten oder auch eine komplett neue Augenbrauenform herbeizaubern.

 

Permanent Make-up

Im Prinzip ähnlich zu dem Microblading, jedoch ist diese Methode nicht ganz so präzise und somit auch nicht ganz so natürlich. Es hat mehr etwas von geschminkten Augenbrauen, also eher unnatürlich trotz dessen noch sehr schön. Es wird mit einer Maschine unter die Haut gebracht, sodass es mehrere Jahre hält. Diese Methode ist ähnlich mit dem Tätowieren, jedoch wird nicht so tief gestochen und deshalb ist es auch nicht für immer.

 

Tattoo

Diese Methode ist dauerhaft, da sie wie ein normales Tattoo funktioniert. Jedoch ist sie sehr unnatürlich, da es mehr wie Balken im Gesicht aussieht. Früher war es mal Trend, sich die Augenbrauen wegzurasieren und sich die Augenbrauen tätowieren zu lassen, jedoch gibt es mittlerweile viel bessere, schönere und natürlichere Methoden.



*Biotulin Supreme Skin Gel 100ml, 333,27 € / Daynite24+ 100ml, 138,00 € / UV30 Daily Skin Protection Creme 100ml, 175,55 €
**Senden Sie uns einfach den ungeöffneten Artikel zurück


Ohne Parabene. 100 % natürlich. Für alle Hauttypen geeignet. Keine Tierversuche.

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten