Altersflecken: Ursachen, Vorbeugung und Behandlung

Altersflecken: Ursachen, Vorbeugung und Behandlung

Altersflecken treten häufiger bei Menschen über 40 Jahren auf, aber auch jüngere Menschen können sie bekommen, wenn sie Zeit in der Sonne verbringen.

Was sind Altersflecken?

Altersflecken sind flache, kleine dunkle Bereiche auf der Haut und treten normalerweise an den der Sonne ausgesetzten Stellen auf, d.h. Gesicht, Hände, Schultern, Hals und Arme. Sie werden auch als Leberflecken, solare Lentigines oder Sonnenflecken bezeichnet.

Echte Altersflecken erfordern keine Behandlung und werden auf der Haut erzeugt, um sie vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen.

Was verursacht Altersflecken im Gesicht?

Der Hauptgrund für Altersflecken ist die Überproduktion von Melaninpigmenten in der Haut, um sie vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen. Hautalterung, Sonnenbestrahlung oder die Exposition gegenüber schädlichen UV-Strahlen, wie z.B. Sonnenbänke, führen zu einer übermäßigen Produktion von Melanin, was zu Altersflecken führt. Es ist wahrscheinlicher, dass wir Altersflecken an sonnenexponierten Stellen bekommen, d.h. Gesicht, Hände, Schultern, Unterarme und oberer Rücken.

Vorbeugende Methoden:

Um Altersflecken im Gesicht, an den Armen und Schultern vorzubeugen, sollten wir die folgenden Tipps befolgen, um die Sonnenexposition einzuschränken.

  • Vermeiden Sie die Sonne zwischen 10 Uhr morgens und 14 Uhr nachmittags, da die Sonnenstrahlen während dieser Zeit am intensivsten sind. Um Ihre Haut zu schützen, ist es also notwendig, während dieser Zeit Schutzkleidung zu tragen oder im Haus zu bleiben.
  • Tragen Sie jeden Tag Sonnenschutz auf und tragen Sie ihn 30 Minuten vor dem Sonnenbad auf. Achten Sie darauf, dass die Sonnencreme einen Lichtschutzfaktor von 30 hat und vor UV-A- und UV-B-Strahlen schützen soll.
  • Das Tragen geeigneter Schutzkleidung ist notwendig, da sie uns vor UV-Strahlung schützt und das Risiko von Krankheiten wie Hautkrebs verringert.
JEZT LESEN:   Die richtige Pflege im Sommer (Haut, Haare, Lippen)

Wie entfernt man Altersflecken?

Altersflecken sind überhaupt nicht gefährlich und beeinträchtigen unsere Gesundheit nicht. Eine Behandlung ist nicht notwendig, aber einige Menschen möchten diese braunen, dunklen, flachen Flecken loswerden.

Um Altersflecken zu beseitigen, kann Ihnen der Hautarzt Bleichcremes verschreiben, die Hydrochinon oder Retinoide enthalten, die zur Aufhellung von Altersflecken beitragen. Diese Cremes machen Ihre Haut jedoch empfindlich für Sonnenschäden, so dass Sie jedes Mal, wenn Sie in die Sonne gehen, einen Sonnenschutz auftragen müssen.

Medizinische Verfahren gegen Altersflecken:

  • Bei der Laserbehandlung oder Lichttherapie werden Lichtwellen freigesetzt, die die Haut durchdringen und auf das Melanin einwirken, um die dunklen Flecken zu zerstören.
  • Chemische Peelings entfernen die äußere Hautschicht, so dass neue Schichten von Hautzellen entstehen können.
  • Durch Dermabrasion wird die äußere Hautschicht geglättet, so dass neue Haut an ihrer Stelle wachsen kann.

Hausmittel gegen Altersflecken

Wir wissen, dass es verschiedene medizinische Verfahren gibt, um diese Altersflecken zu beseitigen, aber anstatt diese teuren Methoden zu wählen, können wir diese Flecken sogar mit einigen Hausmitteln für Hautpigmentierungen ausblenden.

  • Das Eincremen der Altersflecken mit Aloe-Vera-Gel ist recht wirksam, um die Flecken aufzuhellen, da es Chemikalien enthält, die die abgestorbenen Zellen entfernen und das Wachstum neuer Zellen fördern.
  • Die Verwendung von Zitronensaft zur Behandlung von Altersflecken ist die perfekte Wahl, da darin enthaltene Zitronensäure und Vitamin C natürliche Bleichmittel sind. Zitronensäure spielt eine wichtige Rolle beim Verblassen der Altersflecken und bei der Förderung des Wachstums neuer Zellschichten.
  • Die in Kartoffeln enthaltene Stärke und der Zucker helfen bei der Beseitigung von Altersflecken. Sie haben exfolierende Eigenschaften, die die abgestorbenen Hautzellen entfernen und das Wachstum neuer Zellen fördern. Sie verjüngen sogar das in unserer Haut vorhandene Kollagen, was zu einer frischeren und glatteren Haut führt.
  • Honig hat viele positive Eigenschaften für unsere Haut. Er hat antibakterielle Eigenschaften und enthält viele Antioxidantien, die das Wachstum neuer Zellen fördern und Alterungsprozesse verlangsamen.
  • Milch, Joghurt und Buttermilch enthalten Milchsäure, die als Peeling wirkt und die Haut aufhellt. Vitamin D hilft zusammen mit Milchsäure dabei, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Pigmentierung aufzuhellen.
JEZT LESEN:   Schwarz - Eine Farbe, die Emotionen weckt

Altersflecken sind harmlose und schmerzlose Veränderungen, die auf unserer Haut auftreten. Manchmal können diese als Hautkrebs schwer zu diagnostizieren sein. Sein Aussehen kann bei den Menschen zu emotionalem und mentalem Stress führen, aber es gibt verschiedene Hausmittel und medizinische Verfahren zur Behandlung dieser dunklen, flachen Flecken.

Wenn man also die richtige Hautpflegeroutine befolgt und eine übermäßige Sonnenbestrahlung verhindert, kann das Auftreten dieser Altersflecken verhindert werden.

Altersflecken FAQs

  1. Wie können Altersflecken an den Händen reduziert werden?
    Wir können diese Altersflecken durch verschiedene natürliche Hausmittel wie das Auftragen von Zitronensaft oder Aloe-Vera-Gel auf die der Sonne ausgesetzten Stellen beseitigen. Es gibt sogar verschiedene medizinische Verfahren wie Laserbehandlungen oder chemische Peelings, die beim Verblassen des Flecks helfen. Diese Verfahren haben zwar einige Nebenwirkungen, können aber dazu verwendet werden, solche Flecken zu beseitigen.
  2. Kann man Altersflecken mit 20 Jahren bekommen?
    Altersflecken treten in der Regel bei Menschen über 40 Jahren auf, aber auch jüngere Menschen können solche Flecken bekommen, wenn sie viel Zeit in der Sonne verbringen.
  3. Welches Vitamin ist am besten gegen Altersflecken geeignet?
    Vitamin D, Vitamin B12 hilft bei der Entfernung abgestorbener Hautzellen und der Aufhellung der Pigmentierung. Vitamin A und Vitamin B6 helfen dabei, die Kollagensynthese anzukurbeln und die Haut frisch und gleichmäßig strahlend aussehen zu lassen.
  4. Kann man Altersflecken wieder loswerden?
    Ja, Sie können diese Altersflecken definitiv loswerden und sie weniger auffällig machen. Hierfür sind verschiedene Bleichcremes und medizinische Verfahren auf dem Markt erhältlich. Lassen Sie sich jedoch unbedingt ärztlich beraten, bevor Sie sich für ein solches Verfahren entscheiden.

 

Artikel Inhalt

Abonniere unseren Newsletter, um unsere tollen Angebote nicht zu verpassen!

Aktuell im Shop