Ätherisches Lavendelöl

Ätherisches Lavendelöl

Lavendel als Heilpflanze verwenden

Lavendel ist ein natürliches Heilmittel gegen Unruhe, Ängste und Stress. Lavendel hält mit seinem intensiven Duft nicht nur den Wäscheschrank frei von Motten, sondern ist vor allem gut für die Gesundheit. Dank seines beruhigenden Dufts kann Lavendelöl bei Kopfschmerzen, emotionalem Stress und Depressionen hilfreich sein. Auch bei der Behandlung von Akne ist Lavendelöl eines der besten ätherischen Öle. Es hat antimykotische Eigenschaften, so dass es zur Behandlung verschiedener entzündlicher Zustände wie Akne, Psoriasis, Falten usw. verwendet wird.

Die folgenden Lavendelarten werden für die Herstellung von ätherischen Ölen genutzt:

  • Lavandula angustifolia = Echter Lavendel (Hauptanbauregion: Südfrankreich)
  • Lavandula latifolia = Speik-Lavendel (Hauptanbauregion: Spanien)
  • Lavandula hybrida = Hybrid-Lavendel oder Lavandin aus L. angustifolia und L. latifolia (Hauptanbauregion: Südfrankreich)

Was Sie benötigen

  • Lavendelknospen
  • Getreidealkohol
  • Mörser und Stößel
  • Kaffeefilter

Zubereitung des ätherischen Lavendelöl

  • Den Lavendel in den Mörser geben; mit dem Stößel die Knospen zerdrücken, um das Öl freizusetzen.
  • Nun die zerkleinerten Lavendelknospen in das Glasgefäß geben; nun mit Kornalkohol bedecken.
  • Lassen Sie das Glas an einem sonnigen Platz stehen. Schütteln Sie das Glas einige Tage lang mehrmals am Tag.
  • Dann die Flüssigkeit aus den Lavendelknospen mit einem weiteren Glas und Kaffeefiltern abseihen.

Lavendel wirkt nicht nur antibakteriell, wundheilend, entzündungshemmend und antimykotisch, sondern auch beruhigend. Es nimmt die Nervosität, Ängste und Unruhe.

Wie wirkt Lavendelöl auf die Psyche?

Echter Lavendel ist insbesondere für seine beruhigende (sedative) und leicht antidepressive Wirkung bekannt. So kann Lavendelöl bei Einschlafproblemen, Schlafstörungen, Nervosität, Unruhe und Angstzuständen helfen. Neben seiner positiven Wirkung auf die Psyche wirkt sich Lavendelöl auch wohltuend auf den Körper aus.

Ist Lavendel beruhigend?

Lavendel duftet nicht nur wunderbar, sondern seinen ätherischen Ölen wird auch eine beruhigende Wirkung nachgesagt. So soll beispielsweise Lavendelöl beim Einschlafen helfen und ausgleichend wirken.

Für was hilft Lavendel?

Lavendel ist eine besondere Heilpflanze mit sehr breitem Wirkungsfeld. Er wirkt antibakteriell, antiviral, antimykotisch (z.B. gegen Hautpilz und Nagelpilz), entzündungshemmend, pflegend und beruhigend. Im Garten verbreitet er nicht nur wohltuenden Duft und Schönheit, sondern hilft auch zur Abwehr von Schädlingen.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .