Anti-Aging und Hautpflege leicht gemacht - Tipps für Make-up und Hautpflege

10 Tipps für Make-up und Hautpflege

Anti-Aging und Hautpflege leicht gemacht

10 Tipps für die richtige Hautpflege vor dem Make-Up

Make-up und Hautpflege“ wird allgemein als die Stärke der Frauen angesehen. Männer tragen nur sehr selten „Make-up nach der Hautpflege“ auf. Viele Männer pflegen zwar ihre Haut, aber ein Make-up gehört bei den meisten Männern dann doch nicht zur alltäglichen Hautpflege dazu.

Make-up und Hautpflege als unterschiedliche Themen zu behandeln, wäre nicht sinnvoll; schließlich funktioniert Make-up nur, wenn die Haut gesund ist. Wie also üben Sie Make-up und Hautpflege zusammen aus?

Hier sind einige Tipps für Make-up und Hautpflege:

  1. Denken Sie immer an die Hautpflege, egal ob Sie Produkte für das Make-up kaufen oder sie nach dem Kauf tatsächlich auf Ihre Haut auftragen. Was Sie also kaufen, ist ein „Make-up und Hautpflege“-Produkt, nicht nur ein Make-up-Produkt. Überprüfen Sie die Inhaltsstoffe, um zu sehen, ob es Dinge enthält, auf die Sie allergisch reagieren könnten. Prüfen Sie auch, ob es Chemikalien in hoher Konzentration enthält, die Ihre Haut schädigen können.
  2. Bei „Make-up und Hautpflege“ geht es auch darum, die Produkte vor ihrer Verwendung zu testen. Tragen Sie also das Make-up auf ein kleines Stück Haut auf, z.B. auf die Ohrläppchen, und prüfen Sie, wie Ihre Haut darauf reagiert.
  3. Verfolgen Sie das Verfallsdatum Ihrer Make-up-Produkte und verwenden Sie sie nie über das Verfallsdatum hinaus. Tatsächlich verderben einige Produkte (z.B. Produkte auf Vitamin-C-Basis) bei unsachgemäßer Lagerung viel früher als das Verfallsdatum.
  4. Sauberkeit ist ein wichtiger Teil des Make-ups und der Hautpflege. Schärfen Sie Ihre Eyeliner regelmäßig und halten Sie Ihre gesamte Make-up-Ausrüstung stets sauber. Sie können jeden Monat ein Datum für die Überholung Ihrer Ausrüstung festlegen. Zur Sauberkeit gehört auch, dass Sie Ihr Make-up und Ihre Hautpflege stets sauber halten.
  5. Die Nagelpflege ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Make-ups und der Hautpflege. Verwenden Sie einen qualitativ hochwertigen Nagellack und halten Sie Ihre Nägel immer sauber. Wenn Sie mit dem Reinigen und Polieren Ihrer Nägel fertig sind, sollten Sie an den Rändern des Nagels Nagelhautöl einreiben.
  6. Wenn Sie tiefliegende Augen haben, sollten Sie einen flüssigen Eyeliner statt eines Bleistiftes verwenden. Dies verhindert das Verschmieren der tiefen Lidränder.
  7. Wenn Sie eine Hautkrankheit, z.B. Akne, haben, sollten Sie kein schweres oder chemisches Make-up auftragen. Wenden Sie sich an Ihren Hautarzt, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Make-up-Produkte Sie bei Akne oder anderen Hautkrankheiten verwenden können. Versuchen Sie niemals, Pickel/Akne zu quetschen. Denken Sie daran, dass Make-up und Hautpflege nicht im Widerspruch zueinander stehen sollten.
  8. Verwenden Sie einen milden Make-up-Entferner (statt ihn einfach wegzuwaschen).
  9. Ein weiteres wichtiges Verfahren für Make-up und Hautpflege ist die folgende goldene Regel: „Schlafen Sie nie mit Make-up.
  10. Achten Sie beim Auftragen eines Deodorants darauf, dass Sie den empfohlenen Abstand zwischen der Düse und Ihrer Haut einhalten (wie auf der Deodorantpackung angegeben).

Make-up und Hautpflege sollten also immer Hand in Hand gehen. Versuchen Sie nicht, Make-up und Hautpflege unterschiedlich zu behandeln.

Make-up und Hautpflege Tutorial

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Pro Produkt erhalten Sie eine kostenlose Schutzmaske