Beauty Blog

„Superfrucht“ Avocado

Avocado

„Superfrucht“ Avocado

Die Avocado ist mittlerweile in aller Munde und gilt als „Superfrucht“, da man sie für fast alles verwenden kann. Sie hat viele wertvolle Inhaltsstoffe, die für den Körper sehr wichtig sind.

 

Woher kommt sie?

Den Ursprung hat die Avocado aus dem feuchtwarmen tropischen Regenwald Zentralamerikas, jedoch ist der Avocadobaum mittlerweile weltweit in den Tropen wie zum Beispiel Südafrika, Chile, Australien oder auch Neuseeland verteilt.

 

Wie erkennt man eine reife Frucht?

Frisch gepflückte Avocados sind noch unreif, weshalb sie auch manchmal nach dem Kauf noch etwas Wärme für den Reifevorgang benötigen.

Wenn man mit einem Finger gegen die Avocado drückt, sollte die Schale nicht mehr hart sein, sondern unter leichtem Druck etwas nachlassen.

Auch am Stielansatz kann man erkennen, ob sie reif ist, denn dieser sollt nicht mehr grün sondern hellbeige sein.

 

Welche Vitamine hat sie?

Die Avocado hat viele verschiedene Vitamine, die sehr wichtig für den menschlichen Körper sind, weshalb sie als „Superfrucht“ gilt.

 

vitaminVitamin A: Vitamin A ist für die Sehkraft zuständig. Gleichzeitig trägt es auch zu einem gesunden Immunsystem bei und ist wichtig für die Haut, denn es hilft beim Kampf gegen die Hautalterung.

 

Vitamin B: Vitamin B ist für starkes Haar und eine gesunde Haut zuständig, da es die Stoffwechselvorgänge reguliert und die Regeneration fördert.

 

Vitamin C: Vitamin C hilft dem Körper Kollagen aufzubauen, welches wichtig für Haut, Knochen und Haare ist, da es das Gewebe straff hält. Zudem kann es Stress ausgleichen, da es die Hormonausschüttung reguliert.

 

Vitamin E: Vitamin E ist für die Haut zuständig, denn es lässt sie weich und glatt aussehen. Zusätzlich hat es eine entzündungshemmende Wirkung.

 

Welche weiteren Inhaltsstoffe hat die Avocado?

Die Avocado hat auch viele weitere hilfereiche Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Magnesium, was für die Stabilisierung der Zellmembran wichtig ist.

Auch Calcium enthält die Avocado und wir alle wissen, dass es gut für den Aufbau der Knochen und Zähne ist, weiterhin aber auch für Herz-, Nerven- und Muskelfunktionen.

Auch Kupfer oder Mangan, was wichtig für den Knochenstoffwechsel ist, enthält sie.

Zu guter Letzt enthält die Avocado auch Eisen, was bei der Blutbildung und Sauerstoffbildung der Organe wichtig ist.

 

Die Avocado gilt als sehr reichhaltig an Ölen, das ist auch wahr, denn sie enthält Omega-3, Omega-6 und Omega-9-Fettsäuren. Die Avocado hat 15-30% Fettanteil, je nach Sorte.

 

Beauty-Tipps: 

 

Make-up Entferner

Einfach die Avocado teilen und mit einem Wattepad über die Avocado reiben, sodass eine ölige Substanz auf dem Wattepad bleibt, die dann das Make-up entfernt.

 

Haarmaske

Die Avocado ist reich an Biotin, was für Haare und Nägel gut ist, weshalb sie sich perfekt für eine Haarmaske eignet. Gerade auch weil die Avocado sehr feuchtigkeitsspendend ist.

 

So einfach geht es: Die Avocado zerquetschen und mit einem beliebigen Öl (zum Beispiel Kokosöl) mischen, sodass eine cremige Masse entsteht, wie bei einer Haarmaske.

Dann auf die Haare auftragen, wer will kann sich ein Handtuch oder ähnliches um den Kopf wickeln, sodass nichts tropfen kann, und dann für 20-30 Minuten im Haar lassen. Das Ergebnis sind butterweiche, glänzende Haare.

 

Avocado

Gesichtsmaske

Natürlich eignet sich die Avocado nicht nur für eine Haarmaske sondern auch für eine Gesichtsmaske:

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Avocado
  • 1 Esslöffel Joghurt oder Quark

 

Das Innere der reifen Avocado auskratzen, danach zermatschen und einen Esslöffel mit Joghurt/Quark vermischen.

Am besten ungefähr 10 Minuten einwirken lassen.

Weitere Gesichtsmasken zum Selbermachen könnt ihr hier finden: Gesichtsmasken für jede Haut! #diy

 

Handmaske

Besonders im Winter hat man ständig trockene Hände, wobei auch die verschiedensten Cremes irgendwann nicht mehr weiterhelfen und genau dann wird es Zeit für eine Handmaske.

Einfach das Innere der Avocado mit einer halben Banane vermengen, sodass ein Brei entsteht. Auf die Hände auftragen und am besten Handschuhe (zum Beispiel Küchenhandschuhe) anziehen, denn ansonsten könnte es tropfen.

Nach ungefähr 10 Minuten kann man die Avocado-Handmaske unter lauwarmen Wasser abwaschen und die Hände sollten jetzt sehr weich sein.

Das gleiche kann man natürlich auch für die Füße verwenden, denn auch die brauchen eine gewisse Pflege und das nicht nur im Winter!

 

Peeling

Ab und zu sollte man ein Peeling für die Haut verwenden, sodass alte Hautschüppchen entfernt werden können und das funktioniert sehr gut mit der Avocado.

Dafür braucht man:

  • halbe Avocado (zerquetscht)
  • 2 Esslöffel Öl (Kokosöl, Olivenöl oder ähnliches)
  • 1 Esslöffel brauner Zucker (der ist grobkörniger als der weiße Zucker)

Alle Zutaten gut vermischen, während der Dusche auftragen und gut verreiben, um alle alten Hautschüppchen zu lösen. Gleichzeitig wird die Haut noch gepflegt, da die Avocado sehr feuchtigkeitsspendend ist.

Wenn man will, kann man das auch als Lippenpeeling verwenden.

 

Es gibt nicht nur die „Superfrucht“ Avocado, sondern auch die „Wunderwaffe“ Kokosöl, die genauso viele Vorteile und Verwendungen hat. Wusstet ihr, dass Kokosöl für die Zähne gut ist? Nein!? Dann solltet ihr unbedingt diesen Blogbeitrag dazu lesen: „Wunderwaffe“ Kokosöl.



*Biotulin Supreme Skin Gel 100ml, 333,27 € / Daynite24+ 100ml, 138,00 € / UV30 Daily Skin Protection Creme 100ml, 175,55 €
**Senden Sie uns einfach den ungeöffneten Artikel zurück


Ohne Parabene. 100 % natürlich. Für alle Hauttypen geeignet. Keine Tierversuche.

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten