Beauty Blog

Perfekte Augenbrauen mit Microblading

Perfekte Augenbrauen mit Microblading

Perfekte Augenbrauen mit Microblading

Der Trend makellos schöner Augenbrauen hält an, doch die tägliche Routine, die Brauenhaare in Reih und Glied zu bringen, nervt die Frauenwelt inzwischen. Erst müssen die Brauenbögen in Form gezupft, anschließend gebürstet und dann auch noch optisch aufgefüllt werden, damit die Linie oberhalb des Auges dem Gesicht mehr Ausdruck verleiht. Eine interessante und vielversprechende Alternative dazu ist Microblading, ein semi-permanentes Augenbrauen-Make-up.

Vorbereitung für Microblading

Wie wird Microblading gemacht?
Wie wird Microblading gemacht?

Bevor die Kosmetikerin sich an das Microblading macht, gilt es zunächst, die perfekte Augenbrauenform für das jeweilige Gesicht zu finden. Diese Prozedur ist zeitaufwändig und verlangt der Kosmetikerin Können ab. Mit Stift, Kosmetikpinsel oder einem speziellen Werkzeug zum Vermessen wird die Länge der Braue sowie die Lage des höchsten Punktes ermittelt. Mit einem Stift werden die markanten Punkte auf die Haut gemalt, anschließend wird die optimale Augenbrauenform flächig ausgemalt. Während dieser Vorbereitung auf das Microblading ist jederzeit eine Korrektur sowie eine Anpassung der aufgemalten Augenbrauenkontur möglich.

Wie wird Microblading gemacht?

Wie wird Microblading gemacht?

Erst, wenn die ideale Form der Augenbrauen skizziert wurde, folgt das eigentliche Microblading. Die Kosmetikerin arbeitet mit einem Werkzeug, das ähnlich wie ein Skalpell feine Linien in die Haut ritzt, welche die Brauenlinie optisch auffüllen. Auf diese Mikroverletzungen wird anschließend Pigmentfarbe aufgetragen, welche in die obere Hautschicht eindringt, wodurch nach Abheilung zusätzliche Augenbrauenhaare simuliert werden.

Da Microblading schmerzhafter als das herkömmliche Tätowieren ist, werden die Augenbrauen mit einer Betäubungscreme schmerzunempfindlich gemacht. Anders, als beim Tätowieren dringt die Farbe nicht so tief ins Gewebe ein, daher spricht man beim Microblading von semi-permanentem Make-up. Die Haltbarkeit der gemalten Augenbrauenhaare liegt je nach Hautbeschaffenheit bei bis zu 2 Jahren; die Farbpigmente verblassen allmählich.

Vor- und Nachteile semi-permanenter Augenbrauen

Der größte Vorteil von Microblading ist darin zu sehen, dass die tägliche Augenbrauen-Routine drastisch verkürzt wird. Auffüllen und Einfärben ist nicht mehr notwendig, um ein verführerisches Eyebrow-Make-up zu erzielen. Trotzdem bleibt es dabei: Nachwachsende Brauenhärchen, die außerhalb der idealen Form wachsen, müssen regelmäßig gezupft werden.

Ein weiterer Vorteil bietet sich allen Frauen, deren Brauen nicht gleichmäßig wachsen oder die kahle Stellen innerhalb der Augenbrauenlinie haben. Durch die eintätowierten Härchen wirkt die gesamte Augenbraue dichter und gleichmäßiger.

Wie bei jeder Anwendung, bei der die Haut verletzt wird, bestehen allgemeine Infektionsrisiken. Kosmetikerinnen achten jedoch darauf, steril zu arbeiten. Vor der Anwendung sollten Allergien auf Pigmente ausgeschlossen werden. Durch die akkurate Vermessung der optimalen Augenbrauenform kann bei sorgfältigem tätowieren ein wunderschönes und natürlich Ergebnis erzielt werden. Interessieren Sie sich für Microblading, sollten Sie sich ausschließlich einer routinierten Kosmetikerin anvertrauen und sich vorher von dieser Referenzen zeigen lassen.



*pro 100ml für ein Biotulin 333,27 € / pro 100ml für Special-Angebot (4 für 3) 249,95 € / pro 100ml für ein Daynite24+ 138,00 €
**Senden Sie uns einfach den ungeöffneten Artikel zurück

Anti-Falten Creme Wirkungsweise dermatologisch bewiesen
Ohne Parabene. 100 % natürlich. Für alle Hauttypen geeignet. Keine Tierversuche. Ohne Botulinum Toxin

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten