Beauty Blog

Alles über das Lippen unterspritzen 

Alles über das Lippen unterspritzen 

Mittlerweile ist das Lippen aufspritzen etwas sehr bürgerliches geworden, was nicht nur Berühmtheiten aus Hollywood machen. Es wird weit verbreitet angeboten und genauso genutzt. Kylie Jenner hat mit ihren vollen „Schmolllippen“ einen großen Hype ausgelöst, sodass voluminöse Lippen zum Trend wurden. Das ist natürlich nicht risikofrei und die Kosten sind auch nicht gering, aber darüber klären wir in diesem Blogbeitrag auf. 

Wie läuft die Behandlung ab?

Zuerst gibt es natürlich erstmal ein Beratungsgespräch, wo der zu behandelnde Arzt einem alle Informationen erzählt und gleichzeitig auch über die Risiken aufklärt. Zuvor füllt man einen Fragebogen aus, wo nach Allergien und Krankheiten gefragt wird, sodass der Arzt auch sicherstellen kann, dass er dem Kunden die Lippen aufspritzen kann. Weiterhin wird einem die Möglichkeit angeboten, die Lippen mit einer Creme zu betäuben, sodass man beim Spritzen keinerlei Schmerzen hat. Meistens wird einem das beim ersten Mal angeboten, damit sich erstmal ein Bild davon machen kann ohne große Schmerzen ertragen zu müssen. Ein großer Nachteil davon ist leider, dass es sich dadurch schneller abbauen kann, da die Hyaluronsäure etwas Natürliches für den Körper ist und er ist abbaut, weshalb man auch des öfteren zum Nachspritzen muss. 

Beim Gespräch kann man schon seine Wünsche erwähnen, die man doch auch während der Behandlung äußern kann, da der Arzt da nochmal genauer nachfragen wird, um den Wünschen des Kunden bestmöglich gerecht zu werden.

Nach dem Gespräch beginnt die richtige Behandlung, wo nach Bedarf erst die Betäubungscreme aufgetragen wird, da sie auch wenige Minuten einwirken muss, bevor der Arzt mit der Behandlung starten kann. Vorab wird er besprochen haben, wie viele Millimeter ungefähr in Frage kommen würden. Damit es ein natürliches Ergebnis werden kann, reichen meistens 0,5 bis 1ml, je nach Wunsch unterschiedlich. Um richtig pralle Lippen zu erreichen, werden mehrere Behandlungen empfohlen, sodass man sich das Ergebnis langsam aufbauen kann. Dann geht es los und der Arzt spritzt die Hyaluronsäure mit einer dünnen Spritze in die Lippen und verteilt diese. Meistens werden Pausen zwischendurch gemacht, sodass man sich den Fortschritt im Spiegel angucken kann und weitere Wünsche äußern kann. Der Arzt achtet natürlich darauf, dass sich alles gleichmäßig verteilt und am Ende auch natürlich aussieht. Wenn die gewünschte Menge an Hyaluronsäure in die Lippen gespritzt worden ist, dann knetet er die Masse nochmal stark durch, sodass sich keine Knötchen bilden. Das ist auch eine Aufgabe, die man die nächsten Tage selbst durchführen muss, damit die Hyaluronsäure in den Lippen schön geschmeidig bleibt. Jetzt heißt es für ein paar Minuten kühlen, sodass die Lippen nicht all zu stark anschwellen, was jedoch meistens der Fall ist, weshalb man die nächsten zwei Tage keine wichtigen Termine geplant haben sollte. Wer schnell blaue Flecken bekommt, kann auch mit blauen Stellen auf den Lippen rechnen, die jedoch nach ein paar Tagen verschwunden sein sollten. In der ersten Stunde sollte man auf heiße Getränke oder Gerichte verzichten, da man durch die betäubten Lippen nicht merken würde, wenn man sich die Lippen verbrennt. Außerdem kann man weiterhin die Lippen kühlen, sodass sie schneller abschwellen.

 

Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure ist die beliebteste Methode, um Lippen zu unterspritzen und gleichzeitig wird es auch gerne zum Falten unterspritzen benutzt. Die Hyaluronsäure ist ein Filler, der in. Natürlicher Version ein wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes ist. Da der Stoff bereits in unserem Körper existiert, wird es auch gut von dem Körper aufgenommen. Nach ein paar Monaten baut der Körper die Hyaluronsäure vollständig ab, weshalb alle paar Monate die Behandlung wiederholt werden muss, um das Ergebnis weiterhin zu behalten.

 

Eigenfett

Es gibt auch die Möglichkeit, dass Eigenfett zu verwenden, doch diese Methode ist deutlich aufwendiger als die mit der Hyaluronsäure. Durch einen operativen Eingriff wird Fett aus dem Körper abgesaugt, sodass erst dann die Lippen mit dem Eigenfett aufgespritzt werden können. Der Vorteil hierbei ist, dass diese Methode deutlich länger hält.

 

Kosten

Die Kosten können hier ganz unterschiedlich ausfallen, je nach Arzt. Natürlich kommt es auch auf die Menge an Hyaluronsäure an, die meistens mit 0,5ml beginnt. Zwischen 100-800€ zahlt man für diese Behandlung. 

 

Schmerzen

Natürlich kommt es bei den Schmerzen auf die eigene Empfindlichkeit an. Das Spritzen ist kein schönes Gefühl, sondern eher unangenehm und schmerzhaft, aber auch auszuhalten, wie viele berichten. Wer sich eine Betäubungscreme auftragen lässt, wird während der Behandlung keinerlei Schmerzen spüren. Nach der Behandlung hat man keine großen Schmerzen mehr, weshalb man die Behandlung auch gut ohne Betäubungscreme aushalten kann.

 

Risiken

Eine allergische Reaktion kann immer ein großes Risiko sein, weshalb den Fragebogen sorgfältig ausfüllen sollte. Durch die Stichwunden können natürlich auch Infektionen entstehen, die wirklich nicht angenehm sind, weshalb man auch den Arzt mit Sorgfalt aussuchen sollte, wo man weiß, dass auf die Hygiene geachtet wird. Auch ein Taubheitsgefühl kann entstehen. Eine Abstoßungsreaktion kann auch entstehen, wenn der Körper auf das Mittel falsch reagiert.

 

Letztendlich sollte man bedenken, dass jeder Schönheitseingriff den Körper angreift und auch schadet. Solch ein Eingriff ist nie risikofrei und sollte gut überlegt sein, bevor man ihn plant.



*Biotulin Supreme Skin Gel 100ml, 333,27 € / Daynite24+ 100ml, 138,00 € / UV30 Daily Skin Protection Creme 100ml, 175,55 €
**Senden Sie uns einfach den ungeöffneten Artikel zurück


Ohne Parabene. 100 % natürlich. Für alle Hauttypen geeignet. Keine Tierversuche.

Zahlungsmöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten